Grosse Einhornliebe

Einhörner finde ich immer noch toll, auch wenn man meinen könnte, dass ich mit 45 dafür schon zu alt bin, aber ich finde sie einfach toll.

Heute habe ich für eine Kundin dieses süsse Einhorn aus Glitzervinyl geplottet und meine Tochter fand das ebenfalls so süß, dass ich ihr unbedingt ein Shirt mit genau diesem Einhorn machen musste. Leider hatte ich kein Langarmshirt in ihrer Größe, so dass wir ein wenig tricksen mussten. Ich habe auf einer Seite einfach eine Raffung eingenäht und mit einer weißen Schleife aufgehübscht. Das Einhorn wünschte sich die Kleinste in weiß Glitzer. Sie ist total verliebt in das Shirt und möchte es unbedingt heute an Nikolaus zur Schule anziehen. Ihr Wunsch ist mir wie immer Befehl und ihr strahlenden Augen sind die schönste Bezahlung, die es gibt.

LED Häuser für die Familie

Die LED Häuser sind sehr vielseitig einsetzbar. Als Weihnachtliche Deko, als Nachlicht für Kinder oder als Familienhäuschen mit den Namen der Familienmitglieder. Sowas darf dann gerne das ganze Jahr über stehen bleiben. Das Häuschen darf sogar draußen stehen und ist bestimmt in lauen Sommernächten eine angenehme Gartentisch Beleuchtung. Das ist gemütlich und zieht nicht so viele Motten an 🙂

Bei Interesse schreibt mich einfach an. Ich freue mich auf Eure Anfragen.

Noch ein paar Dekoideen

Wer die Wahl hat…

Da weihanchtsdekomäßig immer noch was geht, überlege ich jetzt welches Design ich in mein Produktportfolio aufnehmen soll. Eher weihnachtlich romantisch oder doch lieber puristisch? Was mein Ihr. Welches Design gefällt Euch besser?

Beleuchtete Hochzeitsrahmen

Beleuchtete Rahmen nach Kundenwunsch

Jeder meiner beleuchteter Rahmen ist ein Unikat und ich versuche immer die Wünsche meiner Kunden umzusetzen. Ich freue mich immer, wenn ich neue Designs erstellen kann und so die Kunden damit glücklich machen kann. Diesmal hatte die Kundin sehr konkrete Vorstellungen. Man könnte ja meinen je konkreter, desto weniger Arbeit, aber genau dass stimmt nicht. Der Kunde hat ein bestimmtes Bild im Kopf und das zu treffen ist nicht einfach. Diesmal sollte es ein Hochzeitspaar sein. Es sollte sich gegenüberstehen und an den Händen halten. Die Braut sollte lange Haare haben und der Bräutigam sollte Dreadlocks tragen. Solche Wünsche sind wirklich sehr speziell, aber ich wäre ja kein Profi, wenn ich solche Wünsche nicht umgesetzt bekäme. Also bekam die Kundin das Layout und sie war total begeistert. Ich freue mich immer sehr, wenn die Kunden mit den Entwürfen zufrieden sind und sich auf das Verschenken freuen. Ich verschenke auch immer sehr gerne und bin dann immer ganz gespannt auf die Reaktion der Beschenkten. Ich wünsche dem Brautpaar eine rosige Zukunft und der Kundin viel Spaß auf der Hochzeit und beim Verschenken.

Plotterkurs als Weihnachtsgeschenk

Beschenkt Euch doch einfach selber

Falls ihr euch zu Weihnachten einen Plotter wünscht oder vielleicht auch einfach einen geschenkt bekommt und ihr nicht wisst wo ihr anfangen sollt, dann habe ich für Euch genau das Richtige. Einen Plotterkurs!

Im Januar habe ich extra an allen vier Samstagen einen Plotterkurs über Courleys eingestellt. Die Kurse finden statt, sobald zwei Anmeldungen vorliegen. Vielleicht habt ihr ja eine Freundin, die ebenfalls plotten lernen möchte und ihr könnt Euch gleich zu zweit anmelden.

Alternativ biete ich auch Onlinekurse an. Sprecht mich einfach darauf an!

Was machen wir in den Kursen?

  • Ich zeige Euch in erster Linie die Software. Darunter zeige ich Euch die Grundfunktionen in der Silhouette Studio in der Standard Version und die Grundfunktionen der Canvas Workspace. Darüber hinaus zeige ich Euch, wie ihr den Brother Plotter mit der Silhouette Studio Software kombinieren könnt. Wir erstellen Formen, gruppieren, verschweißen, subtrahieren usw.
  • Ich zeige Euch die verschiedenen Materialien, mit denen ihr plotten könnt.
  • Ich zeige Euch verschiedene Projekte, die ihr mit dem Plotter erstellen könnt. Z.B. Holz beplotten, Papier schneiden, Folien für Textilien plotten und vieles mehr.
  • Der Praxistest darf natürlich nicht fehlen. Wir werden ein Design auf Textilfolie schneiden und dieses anschließend auf Stoff aufpressen.

Beleuchtete Geburtsrahmen

Geschenke zur Geburt/Taufe

Ich werde nie müde neue Rahmen zu erstellen. Egal ob zur Geburt, zur Taufe, zur Hochzeit oder für Stenenkinder. Ich mag jeden einzelnen Rahmen. Jeder Rahmen wird genau so designed, wie der Kunde das möchte und das alles zum Festpreis. In der Galerie findet ihr eine Auswahl der Designs. Alles was nicht dabei ist, könnt ihr gerne anfragen. Demnächst kommen noch ein paar Designs für Sternenkinder dazu und auch neue Produkte werden grade getestet.

Wusstet ihr, dass meine Rahmen das CE Zeichen haben? Und das schon von Anfang an. Bei mir bekommt ihr geprüfte Qualität. Wenn Ihr Fragen oder besondere Wünsche habt, dann schreibt mich gerne an. Ich helfe Euch gerne weiter.

beleuchteter Geburtsrahmen für Jungs
beleuchteter Geburtsrahmen für Jungen

Foil Quill im Test

G…. Sch….

Vor ein paar Tagen bekam ich mein Foil Quill Set und musste dieses natürlich sofort ausprobieren. Im Set sind drei verschiedene Stifte mit drei verschiedenen Spitzendicken. Das Set kommt bereits mit Adaptern für verschiedene Plotter. Wenn man den Adapter C nimmt und vom Cameo 4 den blauen Werkzeugadapter, dann kann man das Foil Quill sogar im Cameo 4 benutzen. Da ich aber immer noch lieber mit dem Cameo 3 arbeite, habe ich das Foil Quill mit dem 3er ausprobiert. Dazu hatte ich mir ja noch die magnetische Matte bestellt. Damit klappt das echt super. Auch wenn man sehr aufpassen muss wo die Rollen vom Cameo sind. Die dürfen nicht über die Magnetstreifen rollen, da sich sonst alles verschiebt.

Der erste Versuch war schon sehr erfolgreich. Ich habe eine Karte für ein Geburtstagskind gestaltet und diese probegeplottet oder probegequiltet. Die richtige Karte wird aus mehreren Teilen bestehen. Mit der Skizzenfunktion kann man Schriften und Objekte auf verschiedene Arten füllen. Das finde ich sehr schön, da bei den Schriften sonst nur die Outline gezeichnet würden. Es gibt verschiedene Skizzen Arten zur Auswahl und jede Skizzenart lässt sich noch zusätzlich verändern, so dass man jedes Mal ein anderes Ergebnis erzielt. Ich finde das Ergebnis total professionell.

Foil Quill Karte

Danach habe ich noch zwei Schriftzüge versucht und diese habe ich ebenfalls mit der Skizzenfunktion gefüllt. Auf schwarzem Papier sieht das natürlich noch edler aus. Allerdings hält das Foil Quill auf sehr glattem Papier nicht so gut. Rauhes Papier scheint da besser zu sein. Jetzt warte ich noch auf die 55 Meter Foil Quill Folie und dann wird weiter getestet.

Foil Quill Schriftzüge
Cameo 3 mit Foil Quill in Aktion

Monogramm

Kinderzimmer aufpeppen

Im Sommer haben wir die Kinderzimmer renoviert. Ich hoffe das war jetzt erstmal das letzte Großprojekt. Vier Jahre habe ich immer ein Zimmer renoviert und damit jedes mal meinen Sommerurlaub geopfert, aber so richtig fertig wird man ja nie. Zumindest kleine Ecken aufhübschen kann man ja zwischendurch. Das Zimmer der Kleinsten hat noch nicht viel Deko, da wir uns mit der Gestaltung noch nicht ganz sicher sind. Es wird auf jeden Fall noch eine Tagesdecke im Patchworkdesign mit Teddyfleece genäht und ein paar lustige Kissen soll es auch noch geben und vielleicht noch eine Namens Wimpelkette. Jedenfalls kann ich damit anfangen, wenn das Tochterkind endlich weiß welche Farben es sein sollen. Sie schwankt zwischen lila und türkis. Schauen wir mal. Ich habe ihr als Entscheidungshilfe ein Monogramm mit grau und türkis auf den Raumteiler vom schwedischen Möbelhaus geplottet. Ich finde es total chic und macht das ganze Weiß weniger steril. Was habe ihr denn für die Kinderzimmer geplottet?

Monogramm aus Viylfolie in grau und türkis

Letzter Plotterkurs

Letze Chance auf einen Plotterkurs

Heute habe ich den letzen Plotterkurs für Silhouette und Brother für dieses Jahr eingestellt. Den Link für die Buchung findet ihr wie gewohnt hier auf Courleys.de.

Was könnt ihr von den Kursen erwarten?

Ich zeige Euch die verschiedenen Einsatzgebiete des Plotters. Textilveredlung, Plotten auf Holz, Strass Vorlagen erstellen, arbeiten mit Papier, Foil Quill und vieles mehr. Materialkunde gehört ebenfalls dazu und ich zeige Euch wie man sich in der Silhouette Studio und in der Canvas Workspace zurecht findet und ganz leicht selber Dateien erstellt oder fertige Designs bearbeitet. Der Kurs findet Samstag den 14.12.2019 ab 15 Uhr statt.

Und das Beste zum Schluß: Alle meine Kursteilnehmer erhalten dauerhaften Support bei kleinen Fragen oder Problemchen. Auch sonntags 🙂

Also beeilt Euch!

(Exklusivkurse können weiterhin gebucht werden. Dafür geht es hier lang)

Einfach mal machen

Reden hilft nicht immer

Es gibt Leute, die sind Macher. Die setzen sich was in den Kopf und machen es einfach. Egal, ob sie das gelernt haben oder auch nur den geringsten Dunst davon haben. Die machen es einfach. Wenn es schief geht, na und? Was soll schon groß passieren, wenn interessiert es. In manchen Dingen bin ich auch so und je älter ich werde, desto weniger schere ich mich um die Meinung anderer. Ich lebe nicht, um anderen zu gefallen. Ich muss nur mir gefallen und nur mich sollte es interessieren was ich mache. Es gibt ja Leute, die immer der Meinung sind, dass sie alles besser wüssten oder könnten. Die immer ungefragt ihre Meinung kund tun und gar nicht wissen wie lächerlich sie sich machen, wenn man versucht Erwachsenen, die mit beiden Beinen fest auf der Erde stehen, die Welt zu erklären. Nun ja. Da schalte ich mittlerweile auf Durchzug. Nicke wohlwollen und denke mir nur “jaja, blabla” Einige meiner besten Freunde kennen mein Lächeln das besagt “Aber klar doch, le.. mich am A..” Die amüsieren sich jedes mal köstlich. Ironie kann ich. Man lernt im Alter halt dazu. 🙂

Aber wo waren wir nochmal? Ach ja, Macher. Ich würde gerne öfter ein Macher oder Sager sein. Manchmal möchte man Dinge tun oder sagen, die man wegen seiner guten Erziehung dann lieber lässt oder man müsste dafür seine Komfortzone verlassen. Ist ja nicht einfach. Oder den inneren Schweinehund verjagen. Nun gut, dem habe ich grade den Mittelfinger gezeigt. Mit 45 habe ich mich zum ersten Mal in einem Fitnessstudio angemeldet. (ich nenne das so, weil sich Physiozentrum irgendwie so nach alten Leuten anhört) Das erste Training habe ich sogar hinter mir und der Therapeut mit dem knackigen Bizeps hat das Training für 80jährige rausgekramt, damit ich ja nicht wegen einem Muskelkater das nächste Mal schwänze. Aber ein Puls beim Steppen von 150 ist doch normal, oder? Bitte sagt, dass das normal ist, sonst vergesse ich das mit dem Machen wieder 🙂 Ich habe da aber eine Entschuldigung. Die Ärzte haben mich im Jahre 2016 bei einer Routine OP mit zwei bösen Krankenhauskeimen infiziert und ich war lange Zeit sehr krank und ich bin halt immer noch nicht fit. Aber das wollen wir ja jetzt ändern.

Also öfter einfach mal machen, weil alles andere einfach keine Option mehr ist! Und damit meine Freundin auch all die guten Vorsätze nicht vergisst, hat sie sich einen beleuchteten Rahmen mit ihrem Lieblingsspruch gewünscht. Der erleuchtet ihr jetzt jeden Abend das Wohnzimmer und erinnert sie immer wieder daran: Einfach mal machen!

Beleuchteter Rahmen mir dem Spruch “MACHEN”
Bilderrahmen mit Beleuchtung mit dem Spruch “MACHEN”