Mom of….. Shirt

In einem der Plotterkurse hat eine Kundin ein MOM of Design auf ihrem Shirt plotten wollen und seit dem hatte ich immer vor das Design für mich zu erstellen. Einen Tag vor unserem Urlaub habe ich es dann doch mal geschafft 😀 und im Gegensatz zu vielen anderen habe ich die Datei so erstellt, dass die Folien nicht übereinander gepresst werden. Wenn ich das immer sehe, dann schaudert es mich immer. Die Folien sind schließlich so konzipiert, dass der Kleber optimal hält, wenn er sich mit Stoff verbinden kann. Bei Folien auf Folien hält das unter Umständen nicht so gut. Da ich und natürlich auch meine Kunden möglichst lange Freude an den Shirts haben wollen, plotte ich möglichst nichts übereinander. Das und noch vieles mehr unterrichte ich auch in meinen Plotterkursen. Aber am Ende kann es ja jeder machen wie er will.

Nun trage ich mein neues Shirt spazieren 😀

Für Fragen oder Bestellungen schreibt mir einfach eine Nachricht über das Kontaktformular.

Shirt mit MOM Design
MOM mit MOM Design

Plotterkursnachlese

Diese Woche fanden viele Plotterkurse statt. Der von Freitag war mal wieder richtig schön. Obwohl die Teilnehmerin zwischendurch ein bisschen Panik bekam, da der erste Teil immer sehr softwarelastig ist und einen manchmal ein bisschen erschlagen kann, aber da muss man halt durch. Ohne Software —> kein Plotten. Die Kundin hat dann auch Tapfer durchgehalten und spätestens beim praktischen Teil brachen dann alle Dämme und es wurd gestaunt und gequietscht. Die Kundin hatt zwei Dateien mit mir erstellt und die wurden dann einmal aus Glitzerfolie und aus schwarzer Flex geplottet und aufgepresst. Ist das nicht der Hammer!?

Heute geht es gleich in die nächste Runde. Der nächste Kurs wird jetzt vorbereitet und dann ruhe ich mich noch ein bisschen bei einem Kaffee aus.

Spruch aus Roséglitzer
Schön hier mit Golden Retriever auf einem Kissen

Plotterkurs Nachlese

Der heutige Plotterkurs war sehr lustig und kreativ. Eine junge Dame hatte den Plotterkurs für sich und ihre Freundin gebucht. Beide hatten noch keine Plotter und dementsprechend keine Plottererfahrung. Also fingen wir bei null an und ich erklärte den beiden jungen Damen die Unterschiede zwischen den verschiedenen Plottermodellen. Danach erklärte ich die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten eines Plotters und mit welchen Materialien man arbeiten kann. Danach widmeten wir uns der Silhouette Studio. Wir schauten uns die Grundfunktionen an und wie man Dateien erstellt, nachzeichnet und bearbeitet. Wie wichtig die Punktbearbeitung ist und wie man mehrfarbig plottet. Die beiden Damen hatten Sweatshirts mitgebracht und zum Schluss bastelten wir noch Dateien nach ihren Wünschen zusammen. Der Plott sollte zweifarbig sein und es sollte am Ende nur eine Schicht ergeben. Also nicht Folie auf Folie, damit der Plott auch möglichst lange haltbar ist und auch den Trockner überlebt.

Die beiden Mädels hatten auch schon genaue Vorstellungen und so legte ich los und nach wenigen Minuten waren die Designs fertig, die Folien ausgesucht und losgeplottet. Kurz darauf waren die Sweatshirts komplett verpresst und die Mädels total glücklich. Ich muss sagen die Sweater gefallen mir irre gut. Dabei fiel mir ein, dass ich mir schon vor Monaten so eine ähnliche Datei erstellt hatte, aber bis heute nicht genutzt habe. Vielleicht hole ich das am Sonntag nach, denn da habe ich vielleicht mal Zeit für mich 🙈

Datei aus einem Plotterkurs
Mom Datei

Plotterkurs Nachlese

Der heutige Plotterkurs war wieder richtig klasse. Drei super nette Mädels mit allen möglichen Plottern. Vertreten war ein Brother SDX 1200, Cameo 1 und Cameo 4. Also alles queerbeet und es hat mal wieder mega Spaß gemacht. Die drei Mädels gingen mit rauchenden Köpfen aber glücklich nach Hause und hatten diese tollen Kosmetiktaschen im Gepäck.

Wenn Du auch plotten lernen möchtest, dann schreib mich einfach an.

Plotterkurse und Anker

Diese tolle Tasche ist am Samstag im Plotterkurs entstanden. 250 KM ist die Teilnehmerin angereist und wir hatten einen tollen Nachmittag. Die Chemie stimmte und wir hatten viel Spass. Die Teilnehmerin war von der Strassfunktion so begeistert und weil es ja nicht immer Strass sein muss, haben wir das Design aus Holoflex und neon pinker Glitzerfolie geplottet. Ich finde das so mega! Sieht fast aus wie Strass, oder? Wenn ihr auch plotten lernen wollt, dann schreibt mich an oder schaut gleich bei courleys.de auf der Webseite nach freien Plätzen.

Datei mit der astrassfunktion erstellt und aus Holofkex und Glitzerfolie geplottet.
Die Holoflex geht auf den ersten Blick als Strass durch

Plotterkurs als Weihnachtsgeschenk

Beschenkt Euch doch einfach selber

Falls ihr euch zu Weihnachten einen Plotter wünscht oder vielleicht auch einfach einen geschenkt bekommt und ihr nicht wisst wo ihr anfangen sollt, dann habe ich für Euch genau das Richtige. Einen Plotterkurs!

Im Januar habe ich extra an allen vier Samstagen einen Plotterkurs über Courleys eingestellt. Die Kurse finden statt, sobald zwei Anmeldungen vorliegen. Vielleicht habt ihr ja eine Freundin, die ebenfalls plotten lernen möchte und ihr könnt Euch gleich zu zweit anmelden.

Alternativ biete ich auch Onlinekurse an. Sprecht mich einfach darauf an!

Was machen wir in den Kursen?

  • Ich zeige Euch in erster Linie die Software. Darunter zeige ich Euch die Grundfunktionen in der Silhouette Studio in der Standard Version und die Grundfunktionen der Canvas Workspace. Darüber hinaus zeige ich Euch, wie ihr den Brother Plotter mit der Silhouette Studio Software kombinieren könnt. Wir erstellen Formen, gruppieren, verschweißen, subtrahieren usw.
  • Ich zeige Euch die verschiedenen Materialien, mit denen ihr plotten könnt.
  • Ich zeige Euch verschiedene Projekte, die ihr mit dem Plotter erstellen könnt. Z.B. Holz beplotten, Papier schneiden, Folien für Textilien plotten und vieles mehr.
  • Der Praxistest darf natürlich nicht fehlen. Wir werden ein Design auf Textilfolie schneiden und dieses anschließend auf Stoff aufpressen.

Letzter Plotterkurs

Letze Chance auf einen Plotterkurs

Heute habe ich den letzen Plotterkurs für Silhouette und Brother für dieses Jahr eingestellt. Den Link für die Buchung findet ihr wie gewohnt hier auf Courleys.de.

Was könnt ihr von den Kursen erwarten?

Ich zeige Euch die verschiedenen Einsatzgebiete des Plotters. Textilveredlung, Plotten auf Holz, Strass Vorlagen erstellen, arbeiten mit Papier, Foil Quill und vieles mehr. Materialkunde gehört ebenfalls dazu und ich zeige Euch wie man sich in der Silhouette Studio und in der Canvas Workspace zurecht findet und ganz leicht selber Dateien erstellt oder fertige Designs bearbeitet. Der Kurs findet Samstag den 14.12.2019 ab 15 Uhr statt.

Und das Beste zum Schluß: Alle meine Kursteilnehmer erhalten dauerhaften Support bei kleinen Fragen oder Problemchen. Auch sonntags 🙂

Also beeilt Euch!

(Exklusivkurse können weiterhin gebucht werden. Dafür geht es hier lang)

Einfach mal machen

Reden hilft nicht immer

Es gibt Leute, die sind Macher. Die setzen sich was in den Kopf und machen es einfach. Egal, ob sie das gelernt haben oder auch nur den geringsten Dunst davon haben. Die machen es einfach. Wenn es schief geht, na und? Was soll schon groß passieren, wenn interessiert es. In manchen Dingen bin ich auch so und je älter ich werde, desto weniger schere ich mich um die Meinung anderer. Ich lebe nicht, um anderen zu gefallen. Ich muss nur mir gefallen und nur mich sollte es interessieren was ich mache. Es gibt ja Leute, die immer der Meinung sind, dass sie alles besser wüssten oder könnten. Die immer ungefragt ihre Meinung kund tun und gar nicht wissen wie lächerlich sie sich machen, wenn man versucht Erwachsenen, die mit beiden Beinen fest auf der Erde stehen, die Welt zu erklären. Nun ja. Da schalte ich mittlerweile auf Durchzug. Nicke wohlwollen und denke mir nur “jaja, blabla” Einige meiner besten Freunde kennen mein Lächeln das besagt “Aber klar doch, le.. mich am A..” Die amüsieren sich jedes mal köstlich. Ironie kann ich. Man lernt im Alter halt dazu. 🙂

Aber wo waren wir nochmal? Ach ja, Macher. Ich würde gerne öfter ein Macher oder Sager sein. Manchmal möchte man Dinge tun oder sagen, die man wegen seiner guten Erziehung dann lieber lässt oder man müsste dafür seine Komfortzone verlassen. Ist ja nicht einfach. Oder den inneren Schweinehund verjagen. Nun gut, dem habe ich grade den Mittelfinger gezeigt. Mit 45 habe ich mich zum ersten Mal in einem Fitnessstudio angemeldet. (ich nenne das so, weil sich Physiozentrum irgendwie so nach alten Leuten anhört) Das erste Training habe ich sogar hinter mir und der Therapeut mit dem knackigen Bizeps hat das Training für 80jährige rausgekramt, damit ich ja nicht wegen einem Muskelkater das nächste Mal schwänze. Aber ein Puls beim Steppen von 150 ist doch normal, oder? Bitte sagt, dass das normal ist, sonst vergesse ich das mit dem Machen wieder 🙂 Ich habe da aber eine Entschuldigung. Die Ärzte haben mich im Jahre 2016 bei einer Routine OP mit zwei bösen Krankenhauskeimen infiziert und ich war lange Zeit sehr krank und ich bin halt immer noch nicht fit. Aber das wollen wir ja jetzt ändern.

Also öfter einfach mal machen, weil alles andere einfach keine Option mehr ist! Und damit meine Freundin auch all die guten Vorsätze nicht vergisst, hat sie sich einen beleuchteten Rahmen mit ihrem Lieblingsspruch gewünscht. Der erleuchtet ihr jetzt jeden Abend das Wohnzimmer und erinnert sie immer wieder daran: Einfach mal machen!

Beleuchteter Rahmen mir dem Spruch “MACHEN”
Bilderrahmen mit Beleuchtung mit dem Spruch “MACHEN”

Alles ist plottbar

Gestern hatte ich einen sehr witzigen Crash-Kurs in Sachen Plotten. Die Kursteilnehmerinnen waren echt super drauf und wir hatten viel Spaß. Die beiden Damen sind nun echt angefixt und ich hoffe es wird jetzt fleißig geplottet und ausprobiert. Lerning by doing ist meiner Meinung nach sowieso die beste Variante. Das Schöne an meinen Kursen ist ja, dass man mich jeder Zeit nochmal kontaktieren darf und ganz viele Fragen stellen kann. Meine Kundinnen dürfen mich in dringenden Fällen sogar am Sonntag anrufen 😉

Gestern habe ich mir extra noch schnell ein neues T-Shirt geplottet mit der Aufschrift “Plottbar”. Ich finde das entspricht genau meiner Lebenseinstellung 🙂 Alles ist plottbar. Das Shirt ist grau meliert und der Schriftzug ist aus weißer Flexfolie. Schlicht aber aussagekräftig. Genau das Richtige für mich.

Shirt “Plottbar”

Und nun bereiten wir uns auf den Tanzauftritt der Kleinen vor. Sie muss noch ordentlich gestylt werden und heute Nachmittag besuchen mich dann zwei liebe Freundinnen und wir haben mal Zeit zum klönen. Heute Abend muss ich dann die Geburtstagsvorbereitungen für die Große vorantreiben. Am Mittwoch wird sie 10!! Wahnsinn!! Das Shirt ist schon fertig und ein paar Dekoteile auch, aber da muss noch mehr her. Eine Girlande, Streudeko, Geschenktüten, Bastelkram. Ohje. Die Zeit rennt. Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag mit viel Zeit zum Plotten, Nähen und Basteln.

Freie Plätze im Plotter-Crash-Kurs

Am 5.10.2019 um 15 Uhr sind noch zwei freie Plätze im Plotter Crash Kurs in Bielefeld zu haben. In 90 Minuten zeige ich euch die Anfänge beim Plotten. Der Kurs ist kurz und knackig und für alle geeignet, die entweder nur noch einen kleinen Schubs brauchen oder einfach wissen wollen, was dieses Plotten eigentlich ist. Die neue Cameo 4 ist natürlich auch mit dabei. Also los, ich würde mich freuen. Über Courleys könnt ihr den Kurs buchen.

Plotterkurse gibt es bei LeaBella.de