Die schönen und die schlechten Seiten

Wir könnten noch ein paar Daumen gebrauchen

Gestern war das Nesthäkchen (kennt noch jemand die Serie? Oh Gott bin ich alt) auf einem Kindergeburtag. Sie mag das Mädchen sehr und war auch sehr bestimmt in dem was wir ihr schenken sollten. Ein Geschenk wurde aus der Geburtsagskiste im Spielzeugmarkt ausgesucht. Natürlich das Schönste 😀 Ein weiteres Geschenk musste unbedingt eine silberne Weihnachtkugel mit pinker Schrift sein und noch ein Kosmetiktäschchen für Frau von Welt mit pinkem Glitzernamen und silbernen Glitzersternen. Die Anforderungen meiner Kinder werden immer grösser und die Begutachtung der Werke immer kritischer 😀 Dem Geburtstagskind hats auf jeden Fall gefallen.

Nach diesem schönen Tag wurde es heute leider für die Kleinste unschön. Nach langer Zeit mit Übelkeit und Bauchschmerzen konnte ich die Ärztin überreden endlich Tests bezüglich Unverträglichkeiten machen zu lassen. Sie war die ganze Zeit der Meinung, dass mein Kind nur Aufmerksamkeit möchte. Ja nee.

Heute waren wir also in der Klinik zum Fruktoseatemtest. Die Kleinste war echt tapfer. Wir waren über drei Stunden da und das Ergebnis war leider positiv. Drückt uns für Freitag die Daumen. Da haben wir noch den Laktoseatemtest. Der Kelch darf dann bitte danke an uns vorüberziehen.

Beschriftete Weihnachtskugel
Personalisierete Kosmetiktasche

Personalisierte Weihnachtskugeln

Und ich bin wie immer spät dran

Die Weihnachtskugelproduktion läuft grade auf Hochtouren. Zwischendurch habe ich es sogar geschafft, für die eigene Familie auch mal Weihnachtskugeln zu machen. Ich finde die ja grade zum Nikolaus sind die ein tolles Geschenk. Nebenbei bastel ich noch Verpackungen aus Glanzpappe für die Kugeln, damit diese auch stilvollendet überreicht werden können. Sobald ich diese fertig habe zeige ich die natürlich auch. Ihr könnt gerne personalisierte Kugeln bei mir bestellen. Die Preise bekommt ihr auf Anfrage.

Personalisierte Weihnachtskugeln in silber glänzend und Matt mit schwarzer Schrift.

Beleuchtete Hochzeitsrahmen

Beleuchtete Rahmen nach Kundenwunsch

Jeder meiner beleuchteter Rahmen ist ein Unikat und ich versuche immer die Wünsche meiner Kunden umzusetzen. Ich freue mich immer, wenn ich neue Designs erstellen kann und so die Kunden damit glücklich machen kann. Diesmal hatte die Kundin sehr konkrete Vorstellungen. Man könnte ja meinen je konkreter, desto weniger Arbeit, aber genau dass stimmt nicht. Der Kunde hat ein bestimmtes Bild im Kopf und das zu treffen ist nicht einfach. Diesmal sollte es ein Hochzeitspaar sein. Es sollte sich gegenüberstehen und an den Händen halten. Die Braut sollte lange Haare haben und der Bräutigam sollte Dreadlocks tragen. Solche Wünsche sind wirklich sehr speziell, aber ich wäre ja kein Profi, wenn ich solche Wünsche nicht umgesetzt bekäme. Also bekam die Kundin das Layout und sie war total begeistert. Ich freue mich immer sehr, wenn die Kunden mit den Entwürfen zufrieden sind und sich auf das Verschenken freuen. Ich verschenke auch immer sehr gerne und bin dann immer ganz gespannt auf die Reaktion der Beschenkten. Ich wünsche dem Brautpaar eine rosige Zukunft und der Kundin viel Spaß auf der Hochzeit und beim Verschenken.

Plotterkurs als Weihnachtsgeschenk

Beschenkt Euch doch einfach selber

Falls ihr euch zu Weihnachten einen Plotter wünscht oder vielleicht auch einfach einen geschenkt bekommt und ihr nicht wisst wo ihr anfangen sollt, dann habe ich für Euch genau das Richtige. Einen Plotterkurs!

Im Januar habe ich extra an allen vier Samstagen einen Plotterkurs über Courleys eingestellt. Die Kurse finden statt, sobald zwei Anmeldungen vorliegen. Vielleicht habt ihr ja eine Freundin, die ebenfalls plotten lernen möchte und ihr könnt Euch gleich zu zweit anmelden.

Alternativ biete ich auch Onlinekurse an. Sprecht mich einfach darauf an!

Was machen wir in den Kursen?

  • Ich zeige Euch in erster Linie die Software. Darunter zeige ich Euch die Grundfunktionen in der Silhouette Studio in der Standard Version und die Grundfunktionen der Canvas Workspace. Darüber hinaus zeige ich Euch, wie ihr den Brother Plotter mit der Silhouette Studio Software kombinieren könnt. Wir erstellen Formen, gruppieren, verschweißen, subtrahieren usw.
  • Ich zeige Euch die verschiedenen Materialien, mit denen ihr plotten könnt.
  • Ich zeige Euch verschiedene Projekte, die ihr mit dem Plotter erstellen könnt. Z.B. Holz beplotten, Papier schneiden, Folien für Textilien plotten und vieles mehr.
  • Der Praxistest darf natürlich nicht fehlen. Wir werden ein Design auf Textilfolie schneiden und dieses anschließend auf Stoff aufpressen.

Beleuchtete Geburtsrahmen

Geschenke zur Geburt/Taufe

Ich werde nie müde neue Rahmen zu erstellen. Egal ob zur Geburt, zur Taufe, zur Hochzeit oder für Stenenkinder. Ich mag jeden einzelnen Rahmen. Jeder Rahmen wird genau so designed, wie der Kunde das möchte und das alles zum Festpreis. In der Galerie findet ihr eine Auswahl der Designs. Alles was nicht dabei ist, könnt ihr gerne anfragen. Demnächst kommen noch ein paar Designs für Sternenkinder dazu und auch neue Produkte werden grade getestet.

Wusstet ihr, dass meine Rahmen das CE Zeichen haben? Und das schon von Anfang an. Bei mir bekommt ihr geprüfte Qualität. Wenn Ihr Fragen oder besondere Wünsche habt, dann schreibt mich gerne an. Ich helfe Euch gerne weiter.

beleuchteter Geburtsrahmen für Jungs
beleuchteter Geburtsrahmen für Jungen

Foil Quill im Test

G…. Sch….

Vor ein paar Tagen bekam ich mein Foil Quill Set und musste dieses natürlich sofort ausprobieren. Im Set sind drei verschiedene Stifte mit drei verschiedenen Spitzendicken. Das Set kommt bereits mit Adaptern für verschiedene Plotter. Wenn man den Adapter C nimmt und vom Cameo 4 den blauen Werkzeugadapter, dann kann man das Foil Quill sogar im Cameo 4 benutzen. Da ich aber immer noch lieber mit dem Cameo 3 arbeite, habe ich das Foil Quill mit dem 3er ausprobiert. Dazu hatte ich mir ja noch die magnetische Matte bestellt. Damit klappt das echt super. Auch wenn man sehr aufpassen muss wo die Rollen vom Cameo sind. Die dürfen nicht über die Magnetstreifen rollen, da sich sonst alles verschiebt.

Der erste Versuch war schon sehr erfolgreich. Ich habe eine Karte für ein Geburtstagskind gestaltet und diese probegeplottet oder probegequiltet. Die richtige Karte wird aus mehreren Teilen bestehen. Mit der Skizzenfunktion kann man Schriften und Objekte auf verschiedene Arten füllen. Das finde ich sehr schön, da bei den Schriften sonst nur die Outline gezeichnet würden. Es gibt verschiedene Skizzen Arten zur Auswahl und jede Skizzenart lässt sich noch zusätzlich verändern, so dass man jedes Mal ein anderes Ergebnis erzielt. Ich finde das Ergebnis total professionell.

Foil Quill Karte

Danach habe ich noch zwei Schriftzüge versucht und diese habe ich ebenfalls mit der Skizzenfunktion gefüllt. Auf schwarzem Papier sieht das natürlich noch edler aus. Allerdings hält das Foil Quill auf sehr glattem Papier nicht so gut. Rauhes Papier scheint da besser zu sein. Jetzt warte ich noch auf die 55 Meter Foil Quill Folie und dann wird weiter getestet.

Foil Quill Schriftzüge
Cameo 3 mit Foil Quill in Aktion

Monogramm

Kinderzimmer aufpeppen

Im Sommer haben wir die Kinderzimmer renoviert. Ich hoffe das war jetzt erstmal das letzte Großprojekt. Vier Jahre habe ich immer ein Zimmer renoviert und damit jedes mal meinen Sommerurlaub geopfert, aber so richtig fertig wird man ja nie. Zumindest kleine Ecken aufhübschen kann man ja zwischendurch. Das Zimmer der Kleinsten hat noch nicht viel Deko, da wir uns mit der Gestaltung noch nicht ganz sicher sind. Es wird auf jeden Fall noch eine Tagesdecke im Patchworkdesign mit Teddyfleece genäht und ein paar lustige Kissen soll es auch noch geben und vielleicht noch eine Namens Wimpelkette. Jedenfalls kann ich damit anfangen, wenn das Tochterkind endlich weiß welche Farben es sein sollen. Sie schwankt zwischen lila und türkis. Schauen wir mal. Ich habe ihr als Entscheidungshilfe ein Monogramm mit grau und türkis auf den Raumteiler vom schwedischen Möbelhaus geplottet. Ich finde es total chic und macht das ganze Weiß weniger steril. Was habe ihr denn für die Kinderzimmer geplottet?

Monogramm aus Viylfolie in grau und türkis

Letzter Plotterkurs

Letze Chance auf einen Plotterkurs

Heute habe ich den letzen Plotterkurs für Silhouette und Brother für dieses Jahr eingestellt. Den Link für die Buchung findet ihr wie gewohnt hier auf Courleys.de.

Was könnt ihr von den Kursen erwarten?

Ich zeige Euch die verschiedenen Einsatzgebiete des Plotters. Textilveredlung, Plotten auf Holz, Strass Vorlagen erstellen, arbeiten mit Papier, Foil Quill und vieles mehr. Materialkunde gehört ebenfalls dazu und ich zeige Euch wie man sich in der Silhouette Studio und in der Canvas Workspace zurecht findet und ganz leicht selber Dateien erstellt oder fertige Designs bearbeitet. Der Kurs findet Samstag den 14.12.2019 ab 15 Uhr statt.

Und das Beste zum Schluß: Alle meine Kursteilnehmer erhalten dauerhaften Support bei kleinen Fragen oder Problemchen. Auch sonntags 🙂

Also beeilt Euch!

(Exklusivkurse können weiterhin gebucht werden. Dafür geht es hier lang)

Ein Rahmen für Sternenkinder

Manchmal gehören traurige Dinge zum Leben

Damals als ich meine erste Tochter erwartet habe hing der Himmel für uns voller Geigen. Wir waren alt genug, na ja schon ziemlich alt fürs erste Kind, hatten bereits ein eigenes Haus, super Jobs und alles was man so erreichen möchte. Ich bin damals nie auf die Idee gekommen, dass die Schwangerschaft nicht erfolgreich sein würde, dass irgendwas passiert. Auch bei der zweiten Tochter wäre ich nie auf die Idee gekommen, dass etwas schief gehen könnte. Eigentlich sehr naiv. Es gab zwar kleine Zipperlein, die so eine Schwangerschaft jenseits der 35 mit sich bringt, aber alles in allem waren beide Schwangerschaften schön.

Als unsere zweite Tochter unterwegs war, trat ich so richtig in ein Fettnäpfchen, eigentlich ein riesiges Fass. Eine Bekannte war mit mir gleichzeitig schwanger und kurz vor Ende der Schwangerschaft schrieb ich mit dem Mann und witzelte herum, dass wir beide, also seine Frau und ich, nur noch kugelnd in den Kreissaal kommen. Darauf fragte mich mein Bekannter, ob ich es denn nicht mitbekommen hätte. Sie haben das Kind verloren. Es kam vorzeitig todkrank zu Welt und verstarb ein paar Stunden nach der Geburt. Ich war wie vor den Kopf geschlagen. Sowas konnte nicht passieren. Nicht mit Babys. Schon gar nicht mit Babys auf die wir uns freuten. Da wurde mir schlagartig bewusst, dass das Leben nicht immer so funktionierte wie wir es uns vorstellen. Ab da hörte ich immer öfter, dass Frauen ihre Kinder verloren haben. Die meisten ganz früh, aber es waren ihre Kinder. Egal wie viele Woche oder Tage das Leben erst in ihren Körpern war, es waren ihre Kinder. Mutter ist man ab dem Moment, wo man es weiß. Nicht erst wenn das Herz schlägt oder es zu Welt kommt. Mutter ist man vom ersten Moment an. Ich kann mir gar nicht vorstellen wie man so einen Verlust bewältigt, geschweige denn verkraftet oder auch nur ansatzweise verdaut. Vergessen kann man sowas nicht.

Unsere Gesellschaft geht da teilweise sehr komisch mit um. Ich habe schon öfter Gespräche verfolgt, wo eine Frau von Ihrem Verlust erzählte und der Gesprächspartner meinte, dass wenn es so früh war, dann ist das ja nicht so schlimm. Ich verstehe nicht, was da nicht schlimm dran sein soll. Nur weil das Kind nicht sichtbar ist, ist es doch da. Von Anfang an. Man freut sich ja auch nicht erst ab der 36. Woche auf sein Kind. Man freut sich ab dem ersten Moment. Man feiert jede Entwicklungsphase, jedes Blubbern, jeden Tritt. Ich finde jede betroffene Frau sollte traurig und wütend sein dürfen, auch wenn es sehr früh passiert. Man darf vermissen und erinnern. Viele Frauen möchten ihre Kinder nicht vergessen, sie wollen sich erinnern. Sie feiern die Geburtstag mit Kuchen und Luftballons, erzählen von ihrem Kind.

Eine gute Kundin fragte mich neulich, ob ich einen schönen Erinnerungsrahmen für Ihren kleinen Sternenkindjungen machen könnte. Ich hatte erst ein bisschen Bedenken, ob ich es so hinbekommen würde, dass es weder kitschig noch plump wirkt. Ich hatte ja keine Erfahrung mit den Thema. Ich sagte natürlich zu und versprach zu versuchen, das Thema würdevoll umzusetzen. Ich saß mehrer Abende an dem Layout und schmiss es immer wieder um und am Ende hatte ich vier Layouts fertig, die ich der Kundin schickte. Sie meldete sich umgehend zurück und war überglücklich über das erste Layout, welches auch mein Favorit war, und wollte den Rahmen gerne in hellblau haben. So würde sie ein weiteres schönes Erinnerungstück an Ihren Jungen haben. Ich freute mich richtig darüber, dass ich Ihren Geschmack getroffen hatte und sie damit so glücklich war. Ich finde es wichtig, dass kein Kind vergessen wird. Mit der Erlaubnis der Kundin darf ich den Rahmen veröffentlichen.

Beleuchteter Rahmen für eine Sternenkindmutter
Beleuchteter Rahmen für eine Sternenkindmama

Geburtstagsshirts für kleine Zocker

Und wieder ist ein Jahr um

Gestern wurde meine Neffen 9 Jahre alt. Sie sind echte kleine Rabauken. Aufgeweckt, lustig, quierlig und schlau. Sie sind ausgesprochen gute Schüler, empathisch und meistens lieb. Aber sie sind Jungs. Ihr wisst ja mit Jungs Designs tue ich es mir manchmal schwer. Kein Glitzer, kein Pink und keine Einhörner. Puh, was machen Jungs gerne. Auf jeden Fall zocken. Die Jungs haben eine PS4 und würden, wenn sie dürften, den ganzen Tag zocken. Aber neunjährige dürfen das leider nur wohldosiert. Und damit ihnen die Wartezeit bis zur nächsten Zockersession nicht zu lang wird, gab es ein Geburtstagsshirt mit einem Controller. Nagelt mich jetzt nicht fest, ob das ein PS4 Controller ist, ich nenne das im Zweifelsfall künstlerische Freiheit:-) Die Jungs waren auf jeden Fall total begeistert und tragen die Shirts hoffentlich ganz Stolz. Ich hoffe bis zum nächsten Jahr haben die Jungs ein neues Hobby, dass sich gut für ein Geburtstagsshirt verwursten kann 🙂

Geburtstagsshirt für neunjährige Zockerbuben
Level 9 completed