Probeplotten für Kreisrundpunkt

Ich durfte diesmal für Kreisrundpunkt probeplotten. Drei Datein standen zur Auwahl und ich habe mich für den Regenstiefel tragenden Flamingo und den Leuchtturm entschieden. Die dritte Datei war ein Feuerwehrauto, doch dafür hatte ich aktuell keine Idee. In den Leuchtturm habe ich mich so dermaßen schockverliebt, dass ich diesen innerhalb von einer Stunde nach Erhalt der Datei auf ein Holzschild mit Vinyl, inkl. Schild lackieren, geplottet habe. Passend zu unserer neuen Wohnzimmereinrichtung in weiß und grau mit ein bisserl rosa. Ich mag diese Kombi im Moment so unheimlich gerne und mal ehrlich, rosa geht doch immer. Ganz besonders in einem Drei-Mädels-Haushalt. Wir sind halt Team rosa. Also wie gesagt, ich liebe den Leuchtturm. Er ist ein wenig organisch gearbeitet, also nicht mit dem Lineal und das macht ihn so sympathisch. Meinen kleinen Prinzessinen entfleuchte beim Anblick auch ein verzücktes „Ohhhhh ist das schön!“ Und das „Moin, moin“ passt zu uns Nordseeliebhabern perfekt.

Den Flamingo habe ich hier auch noch als eigenes Freebie rumliegen, aber mangels Zeit noch nicht an den Start gebracht. Macht ja nix, denn der Flamingo von Katharina ist total klasse und passt jetzt zur Jahreszeit. Der kleine Freund hat nämlich Regenstiefel an. Ich habe ihm dann noch eine Pfütze und einen knackigen Spruch verpasst und dann durften meine heiß geliebten Glitzerfolien aus dem Karton entfliehen, um sich auf das weiße Langarmshirt plotten zu lassen. Erst wollte ich nur den Körper aus der Glitzerfolie plotten, aber dann dachte ich mir, warum nur kleckern, wenn man auch klotzen kann 🙂 Das Problemchen ist jetzt nur: ich habe den Flamingo bisher nur der Großen geplottet. Die Kleine spielt deswegen grade die beleidigte Leberwurst und darf so lange schmollen, bis ich Zeit habe auch ihr das Gleiche (es muss natürlich genauso aussehen) Shirt plotten kann. Luxusprobleme halt.

Die Datein kommen mit einer Anleitung, wie man die Datein mehrfarbig plotten soll. Ich fand alles super beschrieben und hab weder in der Anleitung noch in den Datein selbst gefunden. Die Datein kommen in den Formaten .dxf, .svg und .pdf. Die Datein sind jeweils als Gesamtmotiv und als Einzelteile dargestellt. Die Einzelmotive sind auch durchnummeriert, so dass da eigentlich nichts schief gehen kann. Auch optisch gefällt mir die Anleitung sehr gut. Toll unterteilt, übersichtlich, leicht zu lesen und ein sehr ansprechendes Design.

Die Datei könnt ihr auf der Seite von Kreisrundpunkt, im Dawanda Shop oder bei Makerist erwerben.

Wickeltasche für einen neuen Erdenbürger

Meine Cousine ist schwanger und fragte mich, ob ich für das Baby ein paar Sachen nähen möchte. Natürlich möchte ich das 🙂 Auf der Wunschliste stand ganz oben eine Wickeltasche. Die Stoffe hatte sie sich schon auf Dawanda ausgesucht. Natürlich alles passend zum Kinderwagen. Alles dunkelblau und weiß. Ich mag diese Kombi unheimlich gerne. Das geht für Jungs wie auch Mädchen. Mit den richtigen Accsessoirs kann man das dann je nach Geschlecht aufhübschen.

Für die Wickeltasche entschieden wir und für das Schnittmuster Elena von Lasari Design. Eine wirklich hübsche Tasche. Es war einfacher als ursprünglich gedacht und an drei Abenden entstand diese tolle Tasche. Der erste Abend ging komplett für das Zuschneiden und Aufbügeln der Verstärkungsstoffe drauf. Und was bin ich froh, dass ich mir eine Bügelpresse von Elna zugelegt habe. Auf so viel Stoff das Vlies und das Decovil aufzubügeln ist echt keine einfache Sache. Mit der Qualität des EBooks bin ich mehr als zufrieden. Alles toll bebildert und beschrieben. Als sich wegen der Einlagen noch ein paar Fragen auftaten, schrieb ich Lasari Design an und keine 5 Minuten später hatte ich eine Antwort. Das ist echt Service auf höchstem Niveau.

Mit dem Endprodukt bin ich wirklich sehr zufrieden und das soll schon was heißen, da ich ein schrecklicher Perfektionist bin.

Aber genug geredet. Hier sind die Bilder.Wickeltasche06

Wickeltasche05

Wickeltasche07

Wickeltasche04

Wickeltasche03

Wickeltasche02Wickeltasche01

Olga wird kuschlig

Die Winterausstattung wird jetzt aufgestockt und da die Minis grade unartig sind, habe ich mal bei mir angefangen 🙂 Aus kuschligstem Wellnessfleece in weiß mit grauen Sternen und grau uni habe ich mir einen super weichen und warmen Loop gezaubert. Zur Not kann ich eine Lage auch über den Kopf ziehen, wenn es mal richtig frostig wird.

wpid-img_20151028_143906.jpg

Und wenn meine Zicken wieder lieb sind, bekommen sie auch was warmes auf die Ohren 🙂

Die Kleine ist 3

Nun ist die Kleinste im März auch schon wieder 3 Jahre alt geworden. Echt, das geht mir manchmal zu schnell. Letztens war sie noch ein Baby und jetzt ist sie schon eine richtig große Lady. Und sie weiß was sie will. Ein Eiskönigin Geburtstag musste es sein. Die Geburtstagskarten hat der Gatte designed. Die waren schon der absolute Kracher

ElsaEinladung

Dazu wünschte sich die Kleine eine blaue Elsa Torte

TorteElsa

und eine Elsa Tunika

Tunika Elsa2

und ein Elsa Geburtstagsshirt durfte auch nicht fehlen.

Elsa Shirt

Für die kleinen Gäste gab es noch süße Gastgeschenke

Gruppe

 

Es gab natürlich auch viele tolle Geschenke und ganz viele Freunde. Es war ein toller 3. Geburtstag

Eine neue Vicky

Die Schnitte von PattyDoo haben es mir echt angetan. So viele tolle Sachen gibt es bei Ina. Unter anderem nähe ich total gerne die Vicky. Da ich ja viel Zubehör zu den Nähkursen mitnehmen muss und ich etwas Passendes zu meiner Nähmaschinentasche haben wollte, nähte ich mir eine Vicky aus dem schwarzen Stoff mit den großen Dots. Ein bisschen pink dazu und schon ist die schöne Tasche fertig.

LeaBellaVicky

1. Geburtstag

Im März feierte mein Patenkind seinen ersten Geburtstag und da konnte ich mich nähtechnisch mal so richtig in Jungssachen austoben. Da der kleine Mann einen Kinderwagen in schwarz/weiß/apfelgrün hat wollte ich unbedingt etwas in der gleichen Farbkombination machen, denn irgendwie finde ich das total schön. Als erstes entstand eine dünne Patchworkdecke für den Kinderwagen. Streifen, Sterne und Punkte gehen ja immer und den süßen Dino hat meine große Tochter ausgesucht. Ich finde auch, dass der prima für einen kleinen Jungen passt. Die Rückseite ist aus Polafleece und damit sehr kuschlig.

PatchworkNico01Nico3

Eine Elefant durfte natürlich auch nicht fehlen. Ich finde übrigens, dass das der schönste Elefant der ganzen Herde ist.

ElefantNico02 ElefantNico01

Ich glaube der kleine Mann hat sich sehr gefreut 🙂

 

 

Pfusch reparieren

So hin und wieder passieren einmal ja blöde Fehler. Im letzten Sommer wollte ich der Kleinen ein unifarbenes T-Shirt aufpimpen und entschied mich für eine Barbieapplikation. Leider hatte ich den Saum aus Versehen nicht aus dem Weg geräumt und so wurde dieser Dummerweise mit angenäht Kopf –>Tisch.

Barbie1 Barbie2

Ja das passiert wenn man nur abends arbeitet. Nun ja das T-Shirt lag seit dem in meiner Nähschublade und gammelte dort vor sich hin. Heute packte es mich und ich versuchte den Pfusch zu reparieren. Barbie finde ich nach wie vor toll und so suchte ich nach der Barbie Silhouette, plottete diese in weißer Flockfolie und bügelte sie über die verpfuschte Stelle.

Barbie3

 

Den Saum versah ich dann noch mit einem Schleifchen aus Webband et voilà, Das Shirt ist jetzt wieder tragbar, wenn es denn jetzt nicht schon zu klein ist. Seufz.

Barbie4