Herforder für Herford

Kurz vor Weihnachten schrieb mich ein junger Mann über Facebook an. Er hatte auf meiner Facebookseite die Namensbärchen gesehen und fragte, ob ich welche spenden könnte. Seine Initiative Herforder für Herford sammelt Geld und Sachspenden für benachteiligte Familien in der Region. Seit 2009 ist Branko unermüdlich im Kampf gegen die Armut im Einsatz. Ich finde sein Engagement grandios und ich habe mich echt gefreut, dass ich ihn ein bisschen unterstützen kann und vielleicht das eine oder andere Kind mit einem kleinen Bären glücklich machen kann.

Kinder liegen mir als Mutter natürlich sehr am Herzen und da es uns im Moment sehr gut geht und wir keine großen finanziellen Sorgen haben, gebe ich gerne. Ich habe mir fest vorgenommen, dass ich regelmäßig ein paar Bärchen an Branko spenden werde. Vor allem an Ostern, Weihnachten und vielleicht auch zur Einschulung. Stifte und Bücher sind natürlich sehr wichtig, aber manchmal braucht ein Kind auch ein wenig Trost, denn nicht allen Kindern fällt der Übergang vom Kindergarten in die Schule leicht. Und vielleicht hilft da so ein kleiner Freund über die ersten Tage ein wenig hinweg. Ich würde mich auf jeden Fall freuen, wenn ihr auch Spenden würdet. Sachspenden werden übrigens auch gerne genommen. Sprecht Branko einfach an.

Kleine Teddybären als Seelentröster
Best Buddy, Schmusebär oder Seelentröster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.