Eine neue Schultüte

Für ein entzückendes kleines Mädchen mit dem bezaubernden Namen Maja durfte ich eine Schultüte passend zum Schulranzen nähen. Die Farben sind der Knaller und die Kleine wird garantiert nicht übersehen. Ich liebe diese Kombi aus neongelb und pink. Und wer steht nicht auf Eis! Vor allem habe ich mich tierisch gefreut, dass ich ein Webband in pink/gelb gefunden habe, denn dass ist manchmal gar nicht so einfach. Es passt alles perfekt zusammen und ich hoffe der Kleinen gefällt die Schultüte so gut wie meiner Maus, die erst nächstes Jahr zu Schule kommt und ganz neidisch auf alle Schulkinder ist und jede Schultüte die ich nähe am liebsten behalten würde 😀

Das Missy Fieber

Wenn man auf Facebook in einschlägigen Nähgruppen unterwegs ist, dann kann einem eigentlich der momentane Missy Hype nicht entgehen. Überall werden die schönsten Missys genäht und da ich hier noch einige Stoffe liegen habe und ich seit Heute nicht mehr an der Männergrippe sterbe, dachte ich, ich könnte mir mal eine Freude machen und mir auch eine Missy nähen. Ich habe das Schnittmuster schon länger hier liegen und auch die Mini Missy und heute war es dann so weit. EIgentlich ganz einfach, aber wie bei allen Schnittmustern, es sitzt nie perfekt. Na ja, diesmal war es mein Fehler, denn es gibt die Missy als figurbetonte und als lässige Variante. Und nun weiß ich auch, dass die figurbetonte Variante wirklich nicht den kleinsten Rettungsring erlaubt. Ich finde sie sowieso sehr knapp bemessen. Normaler Weise trage ich eine 36. Bei der Missy habe ich vorsichtshalber eine 38 zugeschnitten. Wenn ich die lässige Variante genommen hätte, dann wäre alles gut gegangen, aber so musste ich ein wenig tricksen. Ich habe nachträglich an den Seiten einen Keil eingenäht. Nicht elegant, aber so muss ich das Shirt nicht komplett einstampfen. Den Kragen würde ich das nächste mal auch ein wenig kurzer machen, denn mir ist das einfach zu viel Stoff und das drückt ein wenig auf den Nacken. Ja ich bin da sehr empfindlich, aber ansonsten ist die Missy ein absoluter hingucker. Im Sommer auch bestimmt auch ganz ohne Kragen und mit dreiviertel Ärmeln.

Und so sieht die Missy an der Olga aus.

Missy2

Neue Stickdatei von Stickideen

Neue Stickdatein müssen immer sofort ausprobiert werden. Diesmal bekam ich einen tollen Tipp einer Freundin, dass es bei Stickideen tolle Stickdateien zum kostenlosen Download gibt. Da es hier nie an unifarbenen Shirts mangelt, habe ich gleich ein paar aus dem Schrank gesucht und losgelegt. Die Große wollte unbedingt Sterne mit silbernem Stickgarn und die kleine wollte Herzen. Natürlich auch mit silbernem Stickfaden. Vom Ergebnis bin ich total begeistert. Das sieht so klasse aus und eignet sich auch noch hervorragend, um kleine Flecke oder Löcher in der Kleidung verschwinden zu lassen. Ich habe hier noch mehr Shirts liegen, natürlich auch für mich, und sobald ich ein wenig Zeit habe, werden hier noch mehr tolle Chenille Stickereien folgen.Herzen03Herzen02Herzen01Sterne01Sterne01 (2)

Die Kleine ist 3

Nun ist die Kleinste im März auch schon wieder 3 Jahre alt geworden. Echt, das geht mir manchmal zu schnell. Letztens war sie noch ein Baby und jetzt ist sie schon eine richtig große Lady. Und sie weiß was sie will. Ein Eiskönigin Geburtstag musste es sein. Die Geburtstagskarten hat der Gatte designed. Die waren schon der absolute Kracher

ElsaEinladung

Dazu wünschte sich die Kleine eine blaue Elsa Torte

TorteElsa

und eine Elsa Tunika

Tunika Elsa2

und ein Elsa Geburtstagsshirt durfte auch nicht fehlen.

Elsa Shirt

Für die kleinen Gäste gab es noch süße Gastgeschenke

Gruppe

 

Es gab natürlich auch viele tolle Geschenke und ganz viele Freunde. Es war ein toller 3. Geburtstag

Eine neue Vicky

Die Schnitte von PattyDoo haben es mir echt angetan. So viele tolle Sachen gibt es bei Ina. Unter anderem nähe ich total gerne die Vicky. Da ich ja viel Zubehör zu den Nähkursen mitnehmen muss und ich etwas Passendes zu meiner Nähmaschinentasche haben wollte, nähte ich mir eine Vicky aus dem schwarzen Stoff mit den großen Dots. Ein bisschen pink dazu und schon ist die schöne Tasche fertig.

LeaBellaVicky

Eine Tasche für Großes

Da ich ja hin und wieder Nähkurse mache und ich unbedingt meine jeweilige Nähmaschine mitnehmen möchte, war es an der Zeit mir eine Nähmaschinentasche zu nähen, die groß genug für die Nähmaschine und das ganze Zubehör ist und auch chic aussieht. Bei Ikea fand ich diese beiden tollen dicken Baumwollstoffe und ich hatte sofort eine Bild vor Augen wie es werden sollte und das Ergebnis ist toll.

 

Nähmaschinentasche2Nähmaschinentache1

 

Da passt wirklich alles rein 🙂

Neue Shirts falls der Sommer doch noch kommt

Da ich eine wunderschöne Stickdatei von Nikiko gekauft habe musste ich die auch sofort ausprobieren und da ich für die Mädels noch ein paar Shirts machen wollte, musste dieses süsse Meermädchen unbedingt drauf. OK Jersey ist nicht der optimale Stickträger, aber ich hatte nichts passendes in Baumwolle und so musste es halt auf Jersey sein. Es zieht sich zwar ein bisschen, aber es ist nicht minder schön geworden. Stickfilz habe ich mir jetzt aber trotzdem bestellt:-)

Als Schnitt wählte ich die Neon Stripes aus der Ottobre 01/2014, da ich dieses Shirt auf Instagram sah und mir gefiel der einfache Schnitte sehr. Also wühlte ich in meinem Stofflager und fand auch schöne Stoffe und das wurde nun daraus.

LauraMeerjungfrau

EmiMeerjungfrau1

EmiMeerjungfrau

Jetzt muss es nur noch warm werden 🙂

Weihnachtstunika China Girl

In einer der letzten Ottobre Zeitschriften sah ich ein Schnittmuster, das wie geschaffen für den hier immer noch auf seinen Einsatz wartenden Streichelstoff mit den Herzen zu sein schien. Ich rechnete den Stoffbedarf aus und kam zu dem Schluß, dass es mit ein bisschen Glück für zwei Tuniken reichen würde und so entstanden zwei wunderschöne Weihnachtsgeschenke für meine Mädels.

Tunika China girl01Tunika China girl02Tunika China girl03Tunika China girl04

Da der Jersey ziemlich dick ist, passt die Tunika perfekt zum Strumpfhosenfieber meiner Mädels.

Halswärmchen Erdbeere

Da es ja in letzter Zeit nicht mehr soooo kalt war und die dicken Schlupfmützen viel zu warm waren, musste ich also noch neue Halswärmchen für die Mädels nähen. Die alten passten nämlich farblich nicht zu den neuen Winterjacken. Und da ich noch etwas von meinem geliebten Erdbeerjersey übrig hatte und auch noch ein Fitzelchen pinker Nicki aus der Stoffrestekiste lugte, war die Entscheidung gefallen. Sie sind schön kuschlig und bei Plusgraden nicht allzu warm.

erdbeeren02 erdbeeren01