Notfallarmbänder

An Nikolaus hatten wir die ganze Familie zu Besuch und kurz vor Ende erzählte meine Große, dass wir am nächsten Tag mit ihren Freundinnen auf den Weihnachtsmarkt gehen wollten. Die Omas und der Opa sagten dann, dass sie dann aber immer schön bei Mama und Papa bleiben solle, damit sie im Gewusel nicht verloren ginge. Das machte der Großen so eine Angst, dass sie sehr dolle weinte und vor Angst am ganzen Körper zitterte und das Schlimmste war, dass sie ganz verzweifelt vor der kleinen Schwester stand und ihr versuchte klar zu machen, dass sie nie nie nie weglaufen dürfe, denn dann käme noch ein böser Mann und nehme sie vielleicht auch noch mit (die Kleine war an dem Nachmittag nämlich auch schon mal unbemerkt aus der Haustür gehuscht, kam aber gleich wieder rein und durfte sich von mir eine Strafpredigt anhören, welche sie nicht die Bohne interessierte) und dann hätte sie keine Eltern mehr und müsse bei dem bösen Mann bleiben. Dabei weinte sie und konnte vor lauter Verzweiflung kaum noch reden, aber die Kleine verstand nur Bahnhof und lachte, was die Große noch mehr verzweifeln lies. Daraufhin nahm ich die Große mit aufs Sofa, nahm sie fest in den Arm und sagte ihr, dass wir immer ganz dolle aufpassen und sie einfach bei uns bleiben müsse, wenn wir auf so ein Fest gehen und dann passiere auch nichts. Aber irgendwie beruhigte sie das nicht genügend und so erinnerte ich mich, dass ich irgendwo auf einem Blog solche Notfallarmbänder gesehen habe, auf dem einfach die Handynummer der Eltern stand. Ich meine das wäre bei Mama Miez gewesen. Ich erklärte ihr, dass wenn sie verloren ginge einfach zu einer netten Verkäuferin gehen soll oder eine Mama mit Kindern und ihr sagen soll, dass sie Mama anrufen soll und dann zeigt sie das Armband mit der Nummer. Die Idee fand sie toll und so musste ich ihr versprechen, dass ich ihr und der kleinen Schwester für den nächsten Tag solche Armbänder machen würde und auch gleich für ihre beiden Freundinnen, welche am nächsten Tag mitkommen würden. Gesagt getan. Ich nähte also schöne Bänder mit KamSnaps und bügelte die Telefonnummer mit Flockfolie auf und voilà hier sind sie.

Notfallarmbaender02

Für meine Neffen machte ich natürlich auch gleich welche und nun wollen noch ein paar Freundinnen von der Großen und von meiner Schwägerin auch welche haben. Meine Große ist damit zumindest beruhigt und stylisch sind die Dinger allemal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.